Recycling_Skulturen
Oel-Acryl-Collagen
Tinte



Dean Schwabe
Dean Schwabe
Musiker, Künstler,
leidenschaftlicher Autodidakt.
Arbeits- und Lebensmotto:
Der Weg ist das Ziel.
Telefon 0178 415 42 87


Die gezeigten Werke stellen nur eine kleine Auswahl meiner aktuellen Arbeiten dar und sind käuflich zu erwerben.

Die Bilder und Collagen leben von der intensiven Kraft der Kontraste und wollen die Gegensätzlichkeit von Körper und Seele, Innen und Außen, Yin und Yang einander näher bringen. Der Entstehungsprozess folgt seiner eigenen Dynamik und lebt aus dem Impuls. Ziel ist immer ein in sich geschlossenes, trotz vorherrschendem Chaos, harmonisches Werk. Das Augenmerk der Werke liegt in der Bildkonstruktion. Das Herausstellen von Sichtachsen, Fließrichtung und Räumlichkeit sind zentrales Thema. Bei den Collagen entsteht durch die Überlagerung der Bildebenen ein räumliches Flachrelief, welches in die Tiefe führt.
Das Ausgangsmaterial für die Collagen entsteht durch eine subtile Art des „Action Painting“. Auf Komposition im Sinne eines geplanten Bildaufbaus, Farbmischung oder Ausarbeitung wird weitesgehend verzichtet. Die Farbe wird mit dem Pinsel oder direkt aus den Farbtöpfen grob gemalt, geschüttet, getropft oder auf den Malgrund gespritzt. Mit dieser Technik werden komplexe, ineinander verwobene Farbstrukturen erschaffen. 
Aus diesen so entstandenen Basismotiven werden dann in einer weiterführenden Phase die Collagen entwickelt. So werden aus den Ausgangsbilder die tragenden Bildelemente mit der Schere oder dem Cutter herausgelöst und in der Collage neu arrangiert.
Diese Idee der Collage findet sich in meinen Kunstokjekten, Recycling Skulpturen, wieder – als Eroberung der dritten Dimension. Als Ausgangsmaterial der Objekte werden ausschließlich ausgemusterte Gebrauchsgegenstände, Elektromüll und Schrott verwendet. So entfällt der Energieaufwand zur Erschaffung des Basismaterials der Skulpturen, ebenso die Entsorgung des Schrottes oder Elektromülls. Somit haben die Objekte eine sehr gute Ökobilanz, Ressourcen werden geschont. Nur Schrauben und Bindedraht sind aus sicherheitstechnischen und ästhetischen Gründen neuwertig.
Die Assemblage verbindet die beiden Techniken der Öl-Collagen und der Upcycling-Skulpturen.
Die Leuchtobjekte meiner Recycling-Skulpturen sind mit LED und Energiesparlampen ausgestattet.
Nachhaltigkeit ergibt sich aus der verlängerten Nutz- und Lebensdauer der Materialien. Ich biete den Dingen sozusagen einen Altersruhesitz nach getaner Arbeit.
Mein Ziel als Künstler ist, die Schönheit des Industriedesigns zu fokussieren und neu zu arrangieren. Skurrile Objekte zwischen Skulptur und Spielzeug entstehen – die Dinge des Alltags sind so neu erlebbar.
Die Zeichnungen entstehen aus der Summe meiner Erfahrungen und meinem inzwischen ausgeprägtem Stil. Mit einfachsten Mitteln – Stift und Papier –  entsteht abstrakte Kunst.

"Meine Werke haben das Ziel, ihre Wirkung eigendynamisch
und direkt zu entfalten."